An alle Autohändler: Wir verkaufen unsere Fahrzeuge nicht - rufen Sie uns nicht mehr an!!!

Grundfahraufgaben BE

Die Grundfahraufgaben dienen dem Nachweis, dass der Bewerber eine Fahrzeugkombination der Klasse BE bei geringer Geschwindigkeit selbständig handhaben kann.

Sie bestehen aus Fahraufgaben, die auf verkehrsarmen Straßen oder Plätzen möglichst in der Ebene durchzuführen sind. Die Vorschriften der StVO sind zu beachten. So ist z.B. vor Beginn und während der Aufgaben der Verkehr ausreichend zu beobachten und beim Anfahren vom Fahrbahnrand der Blinker zu betätigen.

Vor jeder Rückwärtsfahrt hat der Bewerber eine geeignete Person aufzufordern, ihn vor herankommenden Verkehrsteilnehmern oder vor Hindernissen, die seinem Blickfeld entzogen sind, zu warnen; darüber hinausgehende Lenk - oder andere Bedienungshinweise sind nicht zulässig.

Der Bewerber hat die Fahrt zu unterbrechen, wenn er die den Verkehr sichernde Person nicht mehr sieht.

Rückwärtsbogen links

Inhalt der Grundfahraufgabe
Rückwärtsfahren um eine Ecke nach links

Am rechten Fahrbahnrand anhalten. Dabei 0,5 m bis 1 m Platz zum Fahrbahnrand lassen. Den Zug nach links rückwärts fahren, ohne auf den Bordstein aufzufahren oder die Fahrbahnbegrenzung zu über fahren. Die Fahrzeugkombination mit höchstens 1m Abstand des breiteren Fahrzeugs parallel zum Bordstein oder zur Fahrbahnbegrenzung anhalten. Dabei soll der Zug gestreckt sein, also ohne Knick parallel zum Fahrbahnrand stehen.

Fehlerbewertung

  • Unterlassen der Aufforderung, den rückwärtigen Verkehrsraum zu sichern

  • Ungenügende Beobachtung des Verkehrs

  • Auffahren auf den Bordstein oder Überfahren der Fahrbahnbegrenzung

  • Nicht annähernd parallel zum Bordstein oder zur Fahrbahnbegrenzung angehalten

  • Mehr als 1 m Abstand des breiteren Fahrzeugs zum Bordstein oder zur Fahrbahnbegrenzung beim Anhalten

  • Nichtanhalten bei Abbrechen der Sichtverbindung zu der den rückwärtigen Verkehrsichernden Person

  • Nichtbetätigen der Rückfahrsperre (falls vorhanden)

  • Mehr als drei Korrekturzüge

Bewertung der Grundfahraufgaben

Jede Aufgabe darf einmal wiederholt werden.

Dieser Prüfungsteil ist nicht bestanden, wenn der Bewerber

  • auch bei der Wiederholung eine Grundfahraufgabe nicht fehlerfrei ausführt

  • den Verkehr ungenügend beobachtet und es dadurch zu einer Gefährdung kommt

  • eine Person, ein Fahrzeug oder einen anderen Gegenstand anfährt

Bewertung der Prüfungsteile

Wird dieser Prüfungsteil nicht bestanden, so ist das Verbinden und Trennen von Fahrzeugen trotzdem durchzuführen. Fahren mit Grundfahraufgabe und Verbinden oder Trennen können getrennt voneinander bestanden, bzw. nicht bestanden werden. Daher werden immer beide Teile ausgeführt. Der nicht bestandene Teil kann nach frühestens 14 Tagen wiederholt werden.

Theorie-Unterricht:

Dienstag* und Donnerstag* von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr.

*an Feiertagen bleibt unsere Fahrschule geschlossen



Fahren Lernen Max

Fahren Lernen, das Lernsystem vom Verlag Heinrich Vogel, ist bei uns in der Premium-Version für alle Schüler inklusive (Grundbetrag enthält Lehrmaterial). Wir halten die Kombination von Lehrbuch, Praxistrainer und Lern-App für die didaktisch beste Lernvariante. Wenn ihr damit den geführten Lernweg beschreitet, habt ihr die größtmögliche Sicherheit die Theorieprüfung beim ersten Anlauf zu bestehen.


© 2023 | Fahrschule Dirk Pfahl

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen ein gelungenes Surferlebnis zu ermöglichen. Wir nutzen Cookies in keinem Fall um sie auszuspionieren. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Im Cookie-Control-Center können nicht erforderliche Cookies angepasst und widersprochen werden.